WEIßRUSSLAND

Überblick

Offizieller Name: Republik Belarus
Präsident: Alexander Lukaschenko (seit 1994)
Größe: 207.600 Quadratkilometer
Bevölkerung: Zahlen – 9 Millionen 480.900 Menschen (Stand 1. Januar 2015)
Die Lebenserwartung bei der Geburt – 73,2 Jahre
der Anteil der städtischen Bevölkerung – 77,3%
Hauptstadt: Minsk (1 .938.200 Einwohner)
Nationale Struktur: Belarusians – 83,7%, Russisch – 8,3%, Polen – 3,1%, Ukrainer – 1,7%, andere Nationalitäten – 3,1% (nach der Volkszählung im Jahr 2009)
Amtssprachen: Weißrussisch, Russisch
Die nationale Währung: Belarus-Rubel (Br).
Die Konjunkturindikatoren (2014) BIP von $ 76140000000 und das BIP pro Kopf -. $ 8.030,9 BIP-Wachstum – 1,6%, die Inflation – 18,1% [2].
Branchenschwerpunkte: Metallurgie, Maschinenbau, Metallverarbeitung, Chemie und Petrochemie, Licht und Lebensmittelindustrie.
Natürliche Ressourcen: Holz, Torf, Kali- und Steinsalz, kleine Vorkommen von Erdöl und Erdgas, Granit, Dolomit, Kalkstein, Ton, Sand.

Die Verteilung der Erwerbstätigen nach Wirtschaftszweigen (2014): Industrie (24,2%), Landwirtschaft, Jagd und Forstwirtschaft (9,5%), Baugewerbe (8,2%), Verkehr und Kommunikation (7,5% ), Handel; Reparatur von Kraftfahrzeugen, Haushaltswaren und persönliche Gegenstände (14,4%), Bildung (9,6%), Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (6,9%), sonstige (19,7%).

Die wichtigsten Fakten, Belarus | Belarus.by [electronic resource] / Offizielle Website der Republik Belarus. – Minsk, 2015 – Zugang: http://www.belarus.by/ru/about-belarus/key-facts. – Zugang Datum: 2015.10.18.
Weltbank in Belarus [Elektronische Ressource] / Die Weltbankgruppe. – Washington, DC, USA. – Art der Zugangs: http://www.worldbank.org/en/country/belarus. – Datum der Zugang. – 2015.10.18.
Belarus

IGFM Sektion Weissrussland

Die belarussische Sektion hat zurzeit 75 Mitglieder und hat ihre Büros in Brest, Belarus. 1997 ist sie der IGFM beigetreten.

Alle Aktivitäten werden in Übereinstimmung mit der Verfassung der Republik Belarus, den staatlichen Vorschriften für öffentliche Vereinigungen und den Statuten der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte ausgeführt. Die Organisation arbeitet auf der Grundlage der Ehrenamtlichkeit, Unabhängigkeit, Transparenz, Effizienz und Gleichheit ihrer Mitglieder.

Das Hauptziel der Sektion ist es, eine Kultur und Bewusstsein für Menschenrechte zu entwickeln, sowie die Achtung der Menschenwürde und des Lebens. Dabei konzentriert sich die Arbeit auf folgende Bereiche:

Die Durchführung von Aktivitäten um die Verwirklichung der Menschenrechte zu unterstützen
Die Bedeutung der Ideen der Menschenrechte in der Gesellschaft fördern
Der Schutz der Rechte und legitimen Interessen der Bürger und Mitglieder der Gesellschaft
Die Förderung der Errichtung eines republikanischen Systems der Menschenrechtsbildung

Tatsächlich bleibt die Frage der Menschenrechte in Belarus immer noch relevant. Deshalb achtet die Organisation sehr auf den Aspekt der Menschenrechtsbildung. Dazu gehört auch, Menschenrechte als ein Konzept zu betrachten, dass sich über die politischen Rechte und Freiheiten, bis zu den Beziehungen zwischen wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechten, erstreckt.

Die Sektion ist keiner politischen Partei oder Vereinigung zugehörig, denn Menschenrechtsorganisationen sollten nicht um Macht kämpfen, sondern eher eine humanisierende Auswirkung auf bestehende Mächte und Machtverhältnisse haben.

Die belarussische Sektion arbeitet daran diese Ziele durch gewaltfreie und friedliche Mittel zu erreichen, einschließlich Tätigkeiten wie Konferenzen, wissenschaftliche Studien und Expertenfeldanalysen. Die Sektion konzentriert sich auch stark auf Arbeit mit Schülern und Studenten.

Berichte

Institute of the Ombudsman in the Republic of Belarus

Nachrichten

Sommer 2019 – Heiße Themen

By | 19. November 2019|Categories: Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Berichte, Blog-News, Country Armenia, Country Azerbaijan, Country Azerbaijan, Country Belarus, Country Belarus, Country Belarus, Country Georgia, Country Georgia, Country Georgian, Country Moldova, Country Moldova, Country Moldova, Country Russia, Country Russia, Country Ukraine, Georgien, Im Fokus, In Focus, Moldawien, Moldova, Russland, Ukraine, Weissrussland, Отчеты|Tags: |

Sommer 2019, heiße Themen in der Projektarbeit der Deutschen Sektion mit den 6 Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland Mehr lesen…

Belarus. Gemeinsame Verantwortung im Kampf gegen Desinformation

By | 1. November 2019|Categories: Belarus, Blog-News, Country Belarus, Country Belarus, Weissrussland|Tags: , , , , , |

 Über die gemeinsame Verantwortung von Staat, Medien, Zivilgesellschaft und Informationskonsumenten im Kampf gegen Desinformation Aus einem Vortrag des Runden Tisches zu Desinformation in den Medien, Wege zur ihrer Überwindung. “Disinformation in the media. Ways to Mehr lesen...

Desinformation in den Medien und Wege sie zu überwinden. IGFM Sektion Belarus

By | 27. Oktober 2019|Categories: Belarus, Blog-News, Country Belarus, Unkategorisiert, Weissrussland|Tags: , , , , , , |

“Desinformation in den Medien. Wege zur Überwindung" The IGFM Sektion Belarus hielt einen Runden Tisch in Minsk ab Im Hinblick auf die Umsetzung der Förderung des Auswärtigen Amtes ( #CivilSocietyCooperation) des IGFM- Projekts zum Thema Mehr lesen...

Ausschreibung Konferenz Moderner Journalismus und Fact-Checking

By | 22. Oktober 2019|Categories: Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Blog-News, Country Armenia, Country Azerbaijan, Country Azerbaijan, Country Belarus, Country Belarus, Country Belarus, Country Georgia, Country Georgia, Country Georgian, Country Moldova, Country Moldova, Country Moldova, Country Russia, Country Russia, Country Ukraine, Georgien, Moldawien, Moldova, Russland, Ukraine, Weissrussland|

Ausschreibung Konferenz Moderner Journalismus und Fact-Checking Das XVI. Medienforum des Deutsch-Russischen Forums e.V. findet vom 27. November bis zum 1. Dezember 2019 in Woronesch statt und setzt sich unter dem Titel „Moderner Journalismus und Fact-Checking“ Mehr lesen...

Load More Posts