MOLDAWIEN

Überblick

Moldawien, offiziell die Republik Moldau (rumänisch: Republica Moldova), ist ein Binnenstaat in Osteuropa, der im Westen an Rumänien grenzt und im Norden, Osten und Süden an die Ukraine. Moldawien ist eine parlamentarische Republik mit einem Präsidenten als Staatsoberhaupt und einem Premierminister als Regierungschef.

Die Hauptstadt ist Chișinău (dt. Kischinau)

Moldawien hat seine Unabhängigkeit am 27. August 1991 im Rahmen der Auflösung der Sowjetunion erklärt. Die aktuelle Verfassung der Republik Moldau wurde im Jahr 1994 angenommen.  Ein Streifen des moldauischen Territoriums am östlichen Ufer des Flusses Dnjestr ist seit 1990 de facto unter der Kontrolle der abtrünnigen Regierung Transnistriens.

Durch eine Verringerung der industriellen und landwirtschaftlichen Produktion nach der Auflösung der Sowjetunion, dominiert der Dienstleistungssektor die Wirtschaft Moldawiens und stellt mehr als 60% des nationalen BIP. Trotzdem bleibt Moldawien das ärmste Land Europas.

Chisinau, Moldova

IGFM Sektion Moldawien

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte – moldawische Sektion (IGFM-MS) ist eine im Jahr 1998 gegründete nichtstaatliche, gemeinnützige, öffentliche Organisation. Am 12. Februar 1999 wurde die IGFM-MS bei dem Justizministerium der Republik Moldau angemeldet. Derzeit verbindet die IGFM-MS 115 Mitglieder.

IGFM-MS Mission
IGFM-MS verteidigt und fördert Menschenrechte in der Republik Moldau mit rechtlichen Mitteln und Maßnahmen zur Förderung des Bewusstseins für Menschenrechte. Außerdem beobachtet sie die Art und Weise wie Menschenrechte gewährleistet werden, durch politische Bildung, Rechtsberatung und humanitäre Aktionen für sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen. IGMF-MS informiert nationale und internationale Gesellschaften über Menschenrechtsverletzungen in der Republik Moldau.

Das Hauptziel der IGFM-MS ist es die Bemühungen der Zivilgesellschaft umzusetzen, um integrale Menschenrechte und bürgerliche Freiheiten in der Republik Moldau zu schützen und Menschen, die aus politischen, ethnischen oder religiösen Gründen verfolgt werden, zu helfen. Die Organisation versucht die Idee der Toleranz allen nationalen und kulturellen Problemen näher zu bringen und verbreitet gegenseitiges Verständnis zwischen Nationen.  IGFM-MS weigert sich gewaltsame Änderungen der Verfassung oder eine Verletzung der territorialen Integration der Republik Moldau zu unterstützen.

Die IGFM-MS folgt drei Grundrichtungen: Schutz der Menschenrechte, Menschenrechtsbildung, humanitäre Hilfe.

IGFM-MS Prinzipien
IGFM-MS möchte in allen Bereich der Kultur und Gesellschaft Völkerverständigung und Toleranz fördern. Es ist eine gemeinnützige Organisation, unabhängig von politischen Parteien, Regierungen oder religiösen Gruppen. Unsere Arbeit wird ausschließlich durch Spenden finanziert. IGFM-MS hilft Menschen Menschenrechte zu schützen und klärt Jugendliche über Menschenrechte und Kinderrechte auf.

Die IGFM-MS beruht auf den Grundsätzen der Transparenz, dem freien Zugang zu Informationen und der gegenseitigen Zusammenarbeit mit NGOs, Staat und internationalen Organisationen für Menschenrechte, sowie Toleranz, woraus gleiche Beteiligung unabhängig von Rasse, Geschlecht, Nationalität, Religion oder Sprache resultiert.

Die IGFM-MS ist der Auffassung, dass Armut eine grobe Negation der Menschenrechte ist. Wir streben nach einer Verwirklichung der Menschenrechte für alle Menschen, hier und jetzt, in der Republik Moldau, dort wo er/sie lebt. Eine große Tat erfordert nicht viele Worte, sondern viele kleine Taten. Sie können von jeder Person, unabhängig von Alter, Geschlecht, Bildung und sozialer Position getan werden.

Berichte

Moldau, ein gekapertes Land

By en: User: Anonimu, via Wikimedia Commons
Konfliktzone: Transnistrien und Gagausien

Nachrichten aus Moldawien

VERLETZUNG DER MENSCHENRECHTE KOSTETEN MOLDAWIEN IN DEN LETZTEN 22 JAHREN 16,6 MIO. EUR

By | 19. September 2019|Categories: Blog-News, Country Moldova, Country Moldova, Country Moldova, Moldawien, Moldova|

VERLETZUNG DER MENSCHENRECHTE KOSTETEN MOLDAWIEN IN DEN LETZTEN 22 JAHREN 16,6 MIO. EUR Seit dem 12. September 1997, als Moldawien der Europäischen Menschenrechtskonvention beitrat, hat der Straßburger Gerichtshof die Republik verpflichtet, den Opfern etwa 16,6 Mehr lesen...

Die EU braucht die Östliche Partnerschaft und die Unterzeichnerländer brauchen die EU

By | 18. September 2019|Categories: Blog-News, Country Moldova, Country Moldova, Country Moldova, Moldawien, Moldova|

Die EU braucht die Östliche Partnerschaft und die Unterzeichnerländer brauchen die EU Die Europäische Union braucht die Östliche Partnerschaft und die Länder der Östlichen Partnerschaft brauchen die EU. Diese Erklärung wurde von Christian Danielsson, Generaldirektor Mehr lesen...

Moldauische LGBT-Organisation stößt mit Verteilung von Aufklärungsbroschüren auf Kritik

By | 17. September 2019|Categories: Blog-News, Country Moldova, Country Moldova, Country Moldova, Moldawien, Moldova|

Moldauische LGBT-Organisation stößt mit Verteilung von Aufklärungsbroschüren auf Kritik Aktivisten der LGBT-Organisation veranstalteten eine Bildungsveranstaltung unter den Studenten der staatlichen Universität von Moldawien und stießen damit in Nachinein auf Kritik. (Anmerk. Übersetzerin: LGBT Fragen und Mehr lesen...

47% of the population of R. Moldova constitutes a vulnerable social group

By | 17. September 2019|Categories: Country Moldova, Country Moldova, Country Moldova, Moldawien, Moldova|

47% of the population of R. Moldova constitutes a vulnerable social group 47% of the population of the Republic of Moldova constitute a vulnerable social group and barely eke out a living. If the incomes Mehr lesen...