Auf dem Video ist ein Ausschnitt aus dem Leben des Sommerlagers für patriotische Kinder zu sehen. In dem patriotischen Lager müssen natürlich auch patriotische Erzieher sein. Wenn man  sich etwas Zeit nimmt, und das Video in seiner vollen Länge sich anschaut, wird einer von dem Ausmaß dieses Verbr…hust…Patriotismus erstaunt. In dem Explosion des Informaionskrieges mit Russland, werden solche Zwischenfälle gerne verschwiegen. Denn wir “brauchen” ein böses Russland. Für ein böses Russland muss natürlich eine “gute” Ukraine her… Und das um jeden Preis.

 

Man kann kaum glauben, dass sowas in Europa im XXI Jhd. passieren kann. Man will hoffen, dass es nur ein Stück der antiukrainischen Propaganda ist. Aber leider ist es nicht der Fall. Die Person ist schon festgestellt worden (http://poliksal.ru/proishestviya/69603-zaryadka-pod-dulom-avtomata-detskiy-lager-smerti-pod-mariupolem-shokiroval-ukrainu-video-vzorvalo-socseti.html, http://korrespondent.net/ukraine/3742308-boets-ato-vospytatel-strelial-v-rebenka-na-zaniatyiakh).

Und wenn es auch zu einem gerichtlichen Prozess kommen sollte, werden die “patrionischen Aktivisten” es nicht ermöglichen und sabotieren. Bei stillschweigendem Zugucken ukrainischer Regierung.