International2021-11-26T10:42:45+01:00

ÜBER UNS

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) hat 38 nationale Sektionen weltweit. Scrollen Sie über die Karte um mehr zu erfahren.

Über Human Rights Online 

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) wurde 1972 in Frankfurt am Main gegründet. Sie hat 36 Sektionen weltweit (siehe die Weltkarte oben).

Die IGFM setzt sich für die Verwirklichung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte vom 10. Dezember 1948 ein. Sie konzentriert sich auf den Bereich der Grundrechte und bürgerlichen Rechte. Die Arbeit fußt auf drei Standbeinen: Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit, individuelle Fallarbeit und humanitäre Hilfe.

Die IGFM wird überwiegend durch Spenden und Beiträge finanziert; sie erhält keine staatlichen Zuschüsse. Sie ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Die IGFM hat Konsultativstatus (Roster) beim ECOSOC der Vereinten Nationen, Konsultativstatus beim Europarat, Beobachterstatus bei der Organisation Afrikanischer Staaten und assoziierten Status beim Amt für öffentliche Information der Vereinten Nationen.

Um die offizielle Seite der IGFM zu besuchen, klicken Sie bitte hier.

Iwan Agrusow, Gründer der IGFM. Hier auf der KSZE 1972 in Helsinki.

Über die Organisation

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) wurde 1972 in Frankfurt am Main gegründet. Sie hat 36 Sektionen weltweit (siehe die Weltkarte oben).

Die IGFM setzt sich für die Verwirklichung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte vom 10. Dezember 1948 ein. Sie konzentriert sich auf den Bereich der Grundrechte und bürgerlichen Rechte. Die Arbeit fußt auf drei Standbeinen: Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit, individuelle Fallarbeit und humanitäre Hilfe.

Die IGFM wird überwiegend durch Spenden und Beiträge finanziert; sie erhält keine staatlichen Zuschüsse. Sie ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Die IGFM hat Konsultativstatus (Roster) beim ECOSOC der Vereinten Nationen, Konsultativstatus beim Europarat, Beobachterstatus bei der Organisation Afrikanischer Staaten und assoziierten Status beim Amt für öffentliche Information der Vereinten Nationen.

Um die offizielle Seite der IGFM zu besuchen, klicken Sie bitte hier.

Iwan Agrusow, Gründer der IGFM. Hier auf der KSZE 1972 in Helsinki.

Nachrichten

В Польше планируется изменить правила пребывания в стране украинских беженцев

By |2. марта 2024|Categories: Blog-News RU, Country Ukraine, Country Ukraine|

Польское правительство рассматривает возможность усилить требования по поддержке беженцев из Украины, чтобы предотвратить махинации с деньгами и льготами, а при определенных условиях даже отменить право на пребывание в Польше. FILE PHOTO: Refugees crossing the [...]

Беженцы из Украины в Молдове получат поддержку ещё в течении года

By |29. февраля 2024|Categories: Blog-News RU, Country Moldova, Country Moldova|

Молдова продлевает еще на год программу временной защиты для беженцев из Украины — до 1 марта 2025 года. Им разрешат ввозить личные авто, получать компенсированные лекарства и не только. Согласно документу, тем, кто получил временную [...]

Путин избавляется от своих критиков

By |28. февраля 2024|Categories: Blog-News RU, Country Russia, Country Russia|

Олег Орлов, соучредитель запрещенной сейчас в России правозащитной организации «Мемориал», вчера был приговорен к двум годам и шести месяцам лишения свободы за дискредитацию армии. МОПЧ опасается за жизни многочисленных диссидентов в России после смерти [...]

«Украина борется за нас. Мы никогда не должны об этом забывать» – Кафе Киев 2024.

By |27. февраля 2024|Categories: Blog-News RU, Country Russia, Country Russia|

Главное событие Cafe Киев состоялось 19 февраля в Берлине В программе – многочисленные украинские и международные неправительственные организации, интересные мастер-классы, серьезные дискуссии, выставки, инсталляции, украинская кухня и показ недавно вышедшего документального фильма украинского режиссера Мстислава [...]

Go to Top