International2021-11-26T10:42:46+01:00

ÜBER UNS

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) hat 38 nationale Sektionen weltweit. Scrollen Sie über die Karte um mehr zu erfahren.

Über Human Rights Online 

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) wurde 1972 in Frankfurt am Main gegründet. Sie hat 36 Sektionen weltweit (siehe die Weltkarte oben).

Die IGFM setzt sich für die Verwirklichung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte vom 10. Dezember 1948 ein. Sie konzentriert sich auf den Bereich der Grundrechte und bürgerlichen Rechte. Die Arbeit fußt auf drei Standbeinen: Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit, individuelle Fallarbeit und humanitäre Hilfe.

Die IGFM wird überwiegend durch Spenden und Beiträge finanziert; sie erhält keine staatlichen Zuschüsse. Sie ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Die IGFM hat Konsultativstatus (Roster) beim ECOSOC der Vereinten Nationen, Konsultativstatus beim Europarat, Beobachterstatus bei der Organisation Afrikanischer Staaten und assoziierten Status beim Amt für öffentliche Information der Vereinten Nationen.

Um die offizielle Seite der IGFM zu besuchen, klicken Sie bitte hier.

Iwan Agrusow, Gründer der IGFM. Hier auf der KSZE 1972 in Helsinki.

Über die Organisation

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) wurde 1972 in Frankfurt am Main gegründet. Sie hat 36 Sektionen weltweit (siehe die Weltkarte oben).

Die IGFM setzt sich für die Verwirklichung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte vom 10. Dezember 1948 ein. Sie konzentriert sich auf den Bereich der Grundrechte und bürgerlichen Rechte. Die Arbeit fußt auf drei Standbeinen: Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit, individuelle Fallarbeit und humanitäre Hilfe.

Die IGFM wird überwiegend durch Spenden und Beiträge finanziert; sie erhält keine staatlichen Zuschüsse. Sie ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Die IGFM hat Konsultativstatus (Roster) beim ECOSOC der Vereinten Nationen, Konsultativstatus beim Europarat, Beobachterstatus bei der Organisation Afrikanischer Staaten und assoziierten Status beim Amt für öffentliche Information der Vereinten Nationen.

Um die offizielle Seite der IGFM zu besuchen, klicken Sie bitte hier.

Iwan Agrusow, Gründer der IGFM. Hier auf der KSZE 1972 in Helsinki.

Nachrichten

День беженцев в Украине: по другую сторону проблемы

By |27. Juni 2022|Categories: Blog-News, Country Ukraine, Country Ukraine, Ukraine, Unkategorisiert|

20 июня мир отмечает День беженцев. Год назад ZN.UA совместно с УВКБ ООН (Агентством ООН по делам беженцев) подготовило проект «Рецепты новой жизни», в котором рассказало истории нескольких беженцев, вынужденных покинуть свою страну из-за войны [...]

Die Niederländer haben damit begonnen, ukrainische Flüchtlinge wegen der Feiertage aus ihren Häusern zu vertreiben

By |27. Juni 2022|Categories: Blog-News, Country Ukraine, Country Ukraine, Ukraine|

Die niederländische Publikation NU.nl berichtet, dass sich die Gemeinden im ganzen Land auf einen Zustrom ukrainischer Flüchtlinge in Unterkünften vorbereiten. Dies liegt daran, dass die Niederländer, die sie in ihren Häusern beherbergen, sie während der [...]

Migranten zweiter Klasse. Wie Flüchtlinge in Litauen behandelt werden. Informationen von Menschenrechtsverteidigern

By |27. Juni 2022|Categories: Blog-News, Country Ukraine, Country Ukraine, Ukraine|

Amnesty International hat die litauischen Behörden beschuldigt, die Menschenrechte von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten zu verletzen, die in dem Land inhaftiert und misshandelt werden. Flüchtlinge in einem Lager bei Vilnius "Während Flüchtlinge [...]

Go to Top