Мониторинг судебного процесса над Василием Муравицким (заседание 07.05.18)

Мониторинг судебного процесса над Василием Муравицким (заседание 07.05.18) 7 мая 2018 года в Королевском районном суде Житомира состоялось судебное заседание по делу журналиста Василия Муравицкого, которого обвиняют в государственной измене и посягательстве на территориальную целостность Украины посредством его журналистской деятельности. Эксперты Международного общества прав человека продолжают мониторинг данного судебного процесса. Ход судебного процесса. По заявлению одного из адвокатов, В. Муравицкий был включен американской правозащитной организацией Freedom House в список репрессированных, а также признан политзаключенным Государственным департаментом США (в отчете ведомства по Mehr lesen...

Beobachtung des Prozesses von V. Murawitskij (Sitzung 18.01.18)

Beobachtung des Prozesses von V. Murawitskij (Sitzung 18.01.18) Der Verlauf des Prozesses. Seit November 2017 wurde der Fall nicht bearbeitet. In keiner der bisherigen Sitzungen kam es zum Beginn der inhaltlichen Bearbeitung der Strafsache. Auch die Sitzung am 18. Januar 2018 machte da keine Ausnahme. Während der Gerichtsverhandlung reichte der Verteidiger von V. Murawitskij einen Befangenheitsantrag gegen das Richterkolleg ein. Als Ergebnis wurde ein Richter aus dem Verfahren entfernt, da sich herausstellte, dass dieser gleichzeitig zuvor Untersuchungsrichter in diesem Fall war Mehr lesen...

Beobachtung des Prozesses von V. Murawitskij

Beobachtung des Prozesses von V. Murawitskij Foto: newsbalt.ru   Am 24. Oktober 2017 gab es eine gerichtliche Anhörung zu dem Fall des 34jährigen westukrainischen ausgebildeten Journalisten und Philologen Vasilij Murawitskijs, dem durch seine journalistische Tätigkeit Hochverrat und Gefährdung der territorialen Integrität der Ukraine zur Last gelegt wird. Die Experten der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte haben mit der Beobachtung dieses Prozesses begonnen. Anklage: Der Journalist wird der Verbrechen bezichtigt, die von vier Artikeln des Strafgesetzbuches vorgesehen sind: Hochverrat; Eingriff in die territoriale Integrität; die Mehr lesen...