RUSSLAND

Überblick

Russland (russisch: Россия). Die Russischen Föderation deckt fast ein Drittel der Oberfläche von Eurasien und ist das größte Land der Welt (17.125.191 km²).

Russland grenzt an achtzehn Länder und ist eines der multikulturellsten Länder der Welt. Russland ist Heimat von mehr als 200 Nationalitäten (ethnischen Gruppen). Nach den Ergebnissen der Volkszählung 2016 beträgt die Bevölkerung Russlands 146.544.710 Menschen. Russland hat 85 gleichberechtigte Föderations-Subjekte. Moskau, die Hauptstadt, ist die Heimat von mehr als 14 Millionen Einwohnern. Die offizielle Sprache von Russland ist Russisch. In den nationalen Autonomien (22 autonomen Republiken, 1 autonome Region, 4 autonome Bezirke) haben auch lokale Landessprachen offiziellen Status.

Russland ist ein säkularer Staat, in dem, nach der Verfassung, Religionsfreiheit herrscht. Die häufigsten Religionen sind: Christentum (vor allem orthodox), Islam (in der Mehrzahl Sunniten), Buddhismus und Judentum.

IGFM Sektion Russland

Die russische Sektion der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) wurde 1993 auf Initiative von Menschenrechtsaktivisten in Moskau gegründet. Während ihrer Existenz hat die Sektion, in Zusammenarbeit mit anderen Sektionen der IGFM, und unabhängig, viele Projekte umgesetzt, wie zum Beispiel:
– „Weißes Buch Russlands“ (die Analyse der Menschenrechte in Russland);
– „Einführung in die Demokratie – das Beispiel der Schweiz“ (die Verwendung der westlichen Erfahrung eines demokratischen Rechtsstaat in Russland);
– 3 Ausgaben des Buches „Gulag: Seine Erbauer, Einwohner und Helden“ (zum Schutz der Demokratie und dem historischen Wissen Russlands gewidmet);
– „Die Entwicklung der Zivilgesellschaft in den GUS-Staaten“;
– „Menschenrechte in den Streitkräften“;
– „Förderung des Internationalen Strafgerichtshofs“;
– „Öffentliche Kampagne gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus in der multinationalen Russischen Föderation“ und andere.

Derzeit hat die russische Sektion über 900 Menschenrechtsaktivisten, die ihre Menschenrechtsaktivitäten in 47 Regionen der Russischen Föderation durchführen. Gemäß der Charta der IGFM, interagieren Mitglieder der Sektion mit Menschenrechtsorganisationen und unterstützen diejenigen, die in ihrer Menschenrechtsaktivität der Anwendung von Gewalt und Propaganda von Gewalt entsagen und Widerspruch gegen die totalitären Regierungsformen einlegen.

Sektionsmitglieder und Experten informieren regelmäßig über die Situation der Menschenrechte durch Medien, einschließlich der Bereitstellung von Rechts- und Menschenrechtsbewertung spezifischer Ereignisse oder Gesetzesinitiativen.

Die Russische Sektion der IGFM ist eine der ältesten Menschenrechtsorganisationen in Russland, die die Grundsätze der Unabhängigkeit und Objektivität der Menschenrechte in den aktuell schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten suchen.

Berichte

LGBT-Rechte in Russland: gesetzlicher Hintergrund und aktuelle Situation
Interview und Stellungnahme zu Russlands neuem NGO-Gesetz
IGFM für Freilassung von Sergej Resnik
Ein Reisebericht nach Perm zum Projekt „Wohnung“
In ehrenvollen Gedenken an Valerij Senderow

Nachrichten

Was geschieht mit ukrainischen Kriegsgefangenen auf russischem Gebiet?

Was geschieht mit ukrainischen Kriegsgefangenen auf russischem Gebiet?

Wladimir Osetschkin von Gulagu.Net: Tapfere und erschütternde Aussagen zum Umgang mit ukrainischen Kriegsgefangenen auf russischem Gebiet. Folter – Nürnberger Tribunal – Zurschaustellung am 9. Mai an der Siegesparade auf dem ...
Das weltweite Tauziehen um die Pressefreiheit

Das weltweite Tauziehen um die Pressefreiheit

Das weltweite Tauziehen um die Pressefreiheit Autoritäre Regime versuchen mit vereinten Kräften, die Pressefreiheit zu unterdrücken - aber Journalisten, die sich zusammenschließen, um diese Bemühungen zu umgehen, geben Hoffnung, meint ...
PACE fordert die Einrichtung eines internationalen Ad-hoc-Strafgerichtshofs

PACE fordert die Einrichtung eines internationalen Ad-hoc-Strafgerichtshofs

Die Parlamentrarische Versammlung des Europarates/PACE fordert dringend die  Verantwortlichen für die Verbrechen gegen die Ukraine zur Rechenschaft zu ziehen "Entsetzt über den anhaltenden Angriffskrieg der Russischen Föderation gegen die Ukraine" ...
Menschenrechtsbeauftragte der Ukraine über Kriegsverbrechen

Menschenrechtsbeauftragte der Ukraine über Kriegsverbrechen

"Wir suchen schon 16 000 Menschen" Denisowa - über Kriegsverbrechen, über Vermisste und nach Russland Deportierte Die Menschenrechtsbeauftragte der Obersten Rada der Ukraine, Ludmila Denisowa, erzählte Suspiliny (https://suspilne.media/), über die ...
UN bereit, fast 6.000 Opfer von Kriegsverbrechen in der Ukraine zu benennen

UN bereit, fast 6.000 Opfer von Kriegsverbrechen in der Ukraine zu benennen

UN bereit, fast 6.000 Opfer von Kriegsverbrechen in der Ukraine zu benennen Mehrere Länder und internationale Organisationen, darunter die Vereinten Nationen, haben zugesagt, alles zu tun, um die Verantwortlichen für ...
Journalist wegen "Fälschungen" über die Armee in St. Petersburg inhaftiert

Journalist wegen „Fälschungen“ über die Armee in St. Petersburg inhaftiert

Journalist wegen "Fälschungen" über die Armee in St. Petersburg inhaftiert Das Oktjabrskij-Bezirksgericht in St. Petersburg hat die Journalistin Maria Ponomarenko, die beschuldigt wird, aufgrund eines Beitrags in einem Telegram-Kanal "Fälschungen" ...
Wie die Vertriebenenkrise in der Ukraine Europa ersetzen wird

Wie die Vertriebenenkrise in der Ukraine Europa ersetzen wird

Wie die Vertriebenenkrise in der Ukraine Europa ersetzen wird Warum europäische Länder ukrainische Flüchtlinge besser behandeln als syrische Flüchtlinge. Welche Länder den Zustrom von Migranten nicht mehr bewältigen können. Ob ...
Neue Anti-Kriegs-Kundgebungen finden in Russland statt

Neue Anti-Kriegs-Kundgebungen finden in Russland statt

Neue Anti-Kriegs-Kundgebungen finden in Russland statt In Russland finden trotz Verboten neue Antikriegs-Kundgebungen statt. Regionale Zeitungen berichten über einzelne Mahnwachen und kleine Versammlungen von Demonstranten, und es gibt Verhaftungen. Die ...