RUSSLAND

Überblick

Russland (russisch: Россия). Die Russischen Föderation deckt fast ein Drittel der Oberfläche von Eurasien und ist das größte Land der Welt (17.125.191 km²).

Russland grenzt an achtzehn Länder und ist eines der multikulturellsten Länder der Welt. Russland ist Heimat von mehr als 200 Nationalitäten (ethnischen Gruppen). Nach den Ergebnissen der Volkszählung 2016 beträgt die Bevölkerung Russlands 146.544.710 Menschen. Russland hat 85 gleichberechtigte Föderations-Subjekte. Moskau, die Hauptstadt, ist die Heimat von mehr als 14 Millionen Einwohnern. Die offizielle Sprache von Russland ist Russisch. In den nationalen Autonomien (22 autonomen Republiken, 1 autonome Region, 4 autonome Bezirke) haben auch lokale Landessprachen offiziellen Status.

Russland ist ein säkularer Staat, in dem, nach der Verfassung, Religionsfreiheit herrscht. Die häufigsten Religionen sind: Christentum (vor allem orthodox), Islam (in der Mehrzahl Sunniten), Buddhismus und Judentum.

IGFM Sektion Russland

Die russische Sektion der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) wurde 1993 auf Initiative von Menschenrechtsaktivisten in Moskau gegründet. Während ihrer Existenz hat die Sektion, in Zusammenarbeit mit anderen Sektionen der IGFM, und unabhängig, viele Projekte umgesetzt, wie zum Beispiel:
– „Weißes Buch Russlands“ (die Analyse der Menschenrechte in Russland);
– „Einführung in die Demokratie – das Beispiel der Schweiz“ (die Verwendung der westlichen Erfahrung eines demokratischen Rechtsstaat in Russland);
– 3 Ausgaben des Buches „Gulag: Seine Erbauer, Einwohner und Helden“ (zum Schutz der Demokratie und dem historischen Wissen Russlands gewidmet);
– „Die Entwicklung der Zivilgesellschaft in den GUS-Staaten“;
– „Menschenrechte in den Streitkräften“;
– „Förderung des Internationalen Strafgerichtshofs“;
– „Öffentliche Kampagne gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus in der multinationalen Russischen Föderation“ und andere.

Derzeit hat die russische Sektion über 900 Menschenrechtsaktivisten, die ihre Menschenrechtsaktivitäten in 47 Regionen der Russischen Föderation durchführen. Gemäß der Charta der IGFM, interagieren Mitglieder der Sektion mit Menschenrechtsorganisationen und unterstützen diejenigen, die in ihrer Menschenrechtsaktivität der Anwendung von Gewalt und Propaganda von Gewalt entsagen und Widerspruch gegen die totalitären Regierungsformen einlegen.

Sektionsmitglieder und Experten informieren regelmäßig über die Situation der Menschenrechte durch Medien, einschließlich der Bereitstellung von Rechts- und Menschenrechtsbewertung spezifischer Ereignisse oder Gesetzesinitiativen.

Die Russische Sektion der IGFM ist eine der ältesten Menschenrechtsorganisationen in Russland, die die Grundsätze der Unabhängigkeit und Objektivität der Menschenrechte in den aktuell schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten suchen.

Berichte

LGBT-Rechte in Russland: gesetzlicher Hintergrund und aktuelle Situation
Interview und Stellungnahme zu Russlands neuem NGO-Gesetz
IGFM für Freilassung von Sergej Resnik
Ein Reisebericht nach Perm zum Projekt „Wohnung“
In ehrenvollen Gedenken an Valerij Senderow

Nachrichten

Встреча в Киеве

Встреча в Киеве

Встреча в Киеве Недавно, в Киеве состоялась. выездная встреча МОПЧ в рамках международного проекта. Российская секция, хотела выразить слова благодарности за организацию данной встречи, Украинской секции. Так же хотелось поблагодарить Кармен Круш-Грюн за ...
Schritte der Toleranz oder das „Urasa-Bajram“ in Moskau

Schritte der Toleranz oder das „Urasa-Bajram“ in Moskau

Schritte der Toleranz oder das „Urasa-Bajram“ in Moskau Das Büro des Moskauer Bürgermeisters hat die Moskauer über eine Reihe von Straßensperrungen im Zusammenhang mit dem Feiertag „Urasa-Bajram“ (muslimisches Fest des ...
Goldenes i-Phone für Prilepa

Goldenes i-Phone für Prilepa

Goldenes i-Phone für Prilepa Foto: iloveiphone.ruDer Zehntklässer Daniel Prilepa aus Neftejugansk wurde mit seiner Frage zum Problem der Korruption, die er innerhalb der am 15.Juni veranstalteten Life-Sendung „direkter Draht“ an den ...
Das “Sawtschenko-Gesetz“, ein Vorbild für Russland

Das “Sawtschenko-Gesetz“, ein Vorbild für Russland

Das “Sawtschenko-Gesetz“, ein Vorbild für Russland Das “Sawtschenko-Gesetz“, ein Vorbild für Russland Nach Mitteilung der Medien hat der Ukrainische Präsident, Petr Poroschenko das Änderungsgesetz im ukrainischen Strafgesetzbuch zur Aufhebung des ...
Paradoxien am Tage Russlands

Paradoxien am Tage Russlands

Paradoxien am Tage Russlands Am 12. Juni 2017 fielen zwei Ereignisse zusammen: der Tag Russlands und die Aktion der Stiftung zur Korruptionsbekämpfung (umgangssprachlich die Aleksej Nawalnij Stiftung). Auf beide haben ...
„Brilliantgrün“ als Giftmittel im politischen Schaukelboot?

„Brilliantgrün“ als Giftmittel im politischen Schaukelboot?

„Brilliantgrün“ als Giftmittel im politischen Schaukelboot? Neue Stufen der politischen Auseinandersetzung in RusslandVerschiedene Aktionen und Ereignisse des gesellschaftspolitischen Lebens in Russland unterscheiden sich von der bisherigen Situation: Kundgebung gegen Korruption ...
Ukraine: Angemessene Verfahrenszeiten von juristischen Prozessen insbesondere bei Minderjährigen

Ukraine: Angemessene Verfahrenszeiten von juristischen Prozessen insbesondere bei Minderjährigen

Ukraine: Angemessene Verfahrenszeiten von juristischen Prozessen insbesondere bei Minderjährigen Die Umsetzung des Rechts auf ein objektives, kontradiktorisches Gerichtsverfahren sowie ein legitimes und gerechtes Gerichtsurteil bleibt eine schwierige Herausforderung für alle ...
Уголовное дело за призыв к массовым беспорядкам

Уголовное дело за призыв к массовым беспорядкам

Уголовное дело за призыв к массовым беспорядкам 26 марта 2017 года в Москве и ряде других городов России состоялись разрешенные и неразрешенные митинги и демонстрации, инициированные Фондом борьбы с коррупцией. ...