Public Designation, Due to Involvement in Significant Corruption, of Former Moldovan Official Plahotniuc

Public Designation, Due to Involvement in Significant Corruption, of Former Moldovan Official Plahotniuc Today, I am designating former Moldovan official and oligarch Vladimir Plahotniuc due to his involvement in significant corruption. In his official capacity, Plahotniuc was involved in corrupt acts that undermined the rule of law and severely compromised the independence of democratic institutions in Moldova. This designation is made under Section 7031(c) of the Department of State, Foreign Operations, and Related Programs Appropriations Act, 2020 (Div. G, P.L. 116-94). Under Mehr lesen...

Beeindruckende Frankfurter Osteuropakonferenz zum Thema Desinformation

Beeindruckende Frankfurter Osteuropakonferenz zum Thema Desinformation Facebook, Twitter, Instagram Zunehmend Mittel zur Desinformation und Manipulation in Osteuropa „Medien, Meinungsmache, Menschenrechte in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland/ÖPR“ lautete der Titel des einjährigen Projekts, das am 6./7.12. 2019 mit einer Abschlusskonferenz am Sitz der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte in Frankfurt/Main endete. Die Vertreter der im Projekt beteiligten Länder Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau, Ukraine sowie Russland kamen dabei zu dem Ergebnis, dass die sozialen Netzwerke für die Beschaffung von Informationen eine immer Mehr lesen...

Sommer 2019 – Heiße Themen

Sommer 2019, heiße Themen in der Projektarbeit der Deutschen Sektion mit den 6 Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland Mehr lesen…

Belarus. Gemeinsame Verantwortung im Kampf gegen Desinformation

 Über die gemeinsame Verantwortung von Staat, Medien, Zivilgesellschaft und Informationskonsumenten im Kampf gegen Desinformation Aus einem Vortrag des Runden Tisches zu Desinformation in den Medien, Wege zur ihrer Überwindung (Minsk, 17. Oktober, 2019) In der Situation des zunehmenden Umfangs gefälschter Nachrichten in traditionellen und neuen Medien, einer Zunahme von Manipulationen des Bewusstseins von Informationskonsumenten, ist es nicht möglich, die Verantwortung für die Kontrolle der Qualität der produzierten und konsumierten Inhalte dem Staat, der  Zivilgesellschaft oder den Journalisten zuzuweisen. Es scheint, dass alle Akteure Mehr lesen...

Desinformation in den Medien und Wege sie zu überwinden. IGFM Sektion Belarus

“Desinformation in den Medien. Wege zur Überwindung" The IGFM Sektion Belarus hielt einen Runden Tisch in Minsk ab Im Hinblick auf die Umsetzung der Förderung des Auswärtigen Amtes ( #CivilSocietyCooperation) des IGFM- Projekts zum Thema „Medien, Meinungsbildung, Menschenrechte“ haben der Vorstand und der Wissenschaftliche Sachverständigenrat der belarussischen Sektion des IGFM gemeinsam mit der „Weißrussischen Philosophischen Vereinigung“ und dem weißrussischen Institut für Philosophie der Nationalen Akademie der Wissenschaften, eine Diskussionsrunde zum Thema „Desinformation in den Medien. Wege zur Überwindung “am 17. Oktober 2019 Mehr lesen...

Ausschreibung Konferenz Moderner Journalismus und Fact-Checking

Ausschreibung Konferenz Moderner Journalismus und Fact-Checking Das XVI. Medienforum des Deutsch-Russischen Forums e.V. findet vom 27. November bis zum 1. Dezember 2019 in Woronesch statt und setzt sich unter dem Titel „Moderner Journalismus und Fact-Checking“ mit den neuen Verhältnissen zwischen Methoden und Variationen der Kommunikation, sowie der Verantwortung von Medienschaffenden im Zeitalter steigender Bedeutung der neuen Medien für den Journalismus auseinander. Arbeiten Sie als Journalist? Studieren Sie Journalismus? Sind Sie an einem professionellen Austausch zwischen Journalisten aus Deutschland, Russland, Osteuropa und den Mehr lesen...

Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) bietet die Teilnahme am Sonderprogramm „CCP Fellowships“ an.

Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) bietet die Teilnahme am Sonderprogramm „CCP Fellowships“ an. Zivilgesellschaften stärken Das Stipendium CCP Fellowships ermöglicht es jungen Berufstätigen und freiwillig Engagierten, für zwei bis drei Monate in einem interkulturellen Umfeld zu arbeiten und neue Kompetenzen zu erlangen. Hier gibt es alle Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den teilnehmenden Ländern. Jetzt bewerben! An wen richtet sich das Programm? Grundsätzlich werden Stipendien an Personen vergeben, die in einem der folgenden Themen- und Arbeitsfelder tätig sind: Politik und Gesellschaft Menschenrechte und Mehr lesen...

Fake News und ausländische Einmischung in Wahlen in Europa

Fake News und ausländische Einmischung in Wahlen in Europa Ausländische Einmischung in Wahlen ist eine ernsthafte Bedrohung europäischer demokratischer Gesellschaften. EU-feindliche, rechtsextremistische und populistische Kräfte profitieren davon. Versuche, die politische Entscheidungsfindung in der EU zu beeinflussen, gefährden die europäischen demokratischen Gesellschaften, so das Parlament in der am Donnerstag angenommenen mit 469 Stimmen bei 143 Gegenstimmen und 47 Enthaltungen angenommenen Entschließung. Obskure Parteienfinanzierung Das Parlament unterstreicht, dass die Einmischung des Auslands ein systematisches Muster aufweist. Dazu gehörten untern anderem Desinformationskampagnen in den sozialen Mehr lesen...

Das Buch Menschenrechte und Persönlichkeit ist erschienen

    Das Buch „Menschenrechte und Persönlichkeit" ist erschienen. Die Rolle des Einzelnen beim Erkennen, Schützen und Durchsetzen von Menschenrechten. Verfasser und Herausgeber ist Prof. Iwan I. Kotljar.   Die Sammlung enthält Materialien eines weißrussischen wissenschaftlichen und praktischen Seminars, das auf Initiative des Professors am 8. Dezember 2018 in Brest von der Weißrussischen Sektion der IGFM gemeinsam mit dem Institut für Philosophie der staatlichen Akademie der Wissenschaften , der weißrussischen Philosophievereinigung sowie der Stadtbibliothek Brest, abgehalten wurde. Der Schwerpunkt liegt auf dem Mehr lesen...

Gemeinsam gegen Desinformation in Luninets, Belarus

Gemeinsam gegen Desinformation Die belarussische Sektion der IGFM veranstaltete am 20. Juli 2019 in der Stadt Luninets, Region Brest, das erste Seminar im Förderprogramm des Deutschen Auswärtigen Amtes mit der IGFM zur Durchführung des Projektes mit dem Thema "Medien, Meinungsbildung, Menschenrechte". #CivilSocietyCooperation . Das Seminar wurde auf hohem organisatorischem Niveau vorbereitet und durchgeführt. An der Konferenz nahmen Journalisten regionaler Medien, Schriftsteller, Blogger, Bibliotheks-Mitarbeiter, Lehrer und Gymnasiasten aus Luninets, Mikashevichi, Brest, Baranavichy und Pinsk teil. Die Sitzung wurde von Prof. Iwan Kotljar, Vorsitzender Mehr lesen...

Load More Posts