About Carmen Krusch-Grün

This author has not yet filled in any details.
So far Carmen Krusch-Grün has created 169 blog entries.

Der Unabhängigkeitstag der Ukraine in Deutschland – seien Sie dabei!

2022-08-24T15:49:33+02:00

Seien Sie dabei! Frankfurt: Mit der Unabhängigkeit im Herzen! Willy-Brandt-Platz, 19:00. Bitte kommt in weiß oder ukrainischer Traditionskleidung! Dortmund: Marsch der Solidarität zum Unabhängigkeitstag der Ukraine! Platz der Deutschen Einheit vor dem Fußballmuseum, 18:00 Berlin: Die Ukraine Freedom Parade, von 17:30 - 21:00 vom Breitscheidplatz zum Brandeburger Tor und/oder die Veranstaltung im Demokratie-Camp zur Unterstützung der Ukraine ab 18.00 Uhr:      

Der Unabhängigkeitstag der Ukraine in Deutschland – seien Sie dabei!2022-08-24T15:49:33+02:00

Ukraine. IGFM humanitäre Hilfe im Kriegsgebiet. Butscha und Borodjanka, wir vergessen Euch nicht

2022-08-23T15:12:09+02:00

Borodjanka, idyllische ukrainische Kleinstadt nordwestlich von Kiew, im Leben DAVOR Ein halbes Jahr danach, unfassbar, in Borodjanka gerät das Herz wieder in Schockstarre, es gibt nur ein Mittel dagegen - Anpacken Borodjanka nach den russischen Bombardierungen gleich zu Kriegsbeginn am 24.02.2022 Nach dem Rückzug der russischen Truppen aus der Kiewer Umgebung am 31. März 2022 waren die Bilder der russischen Kriegsverbrechen in Butscha die ersten, die weltweit Entsetzen ausgelöst hatten. Kurz darauf war auch der ukrainische Zugang in [...]

Ukraine. IGFM humanitäre Hilfe im Kriegsgebiet. Butscha und Borodjanka, wir vergessen Euch nicht2022-08-23T15:12:09+02:00

Ukraine IGFM Hilfe in der Nähe von Tschernobyl

2022-08-11T10:20:52+02:00

Das IGFM Team im Kriegsgebiet bringt gezielte Hilfe dorthin, wo andere nicht hinkommen. Im Rahmen eines Wasseraufbereitungsprogramms der Vereinten Nationen, konnten wir einen Wasserfilter in der Dorfschule von Hornostajpil installieren sowie 3 Pflegeheime mit Lebensmitteln versorgen. Schauen Sie sich dazu unser Video an! Das Dorf Hornostajpil liegt in der Gemeinde Iwankowskaja nahe der belarusischen Grenze, unweit der Sperrzone von Tschernobyl, wo sich 1986 die Nuklearkatastrophe ereignet hatte. Aufgrund dieser Lage gelangt kaum humanitäre Hilfe dorthin. Diese Schule sowie das psychoneurologische Sozialzentrum, dem [...]

Ukraine IGFM Hilfe in der Nähe von Tschernobyl2022-08-11T10:20:52+02:00

Ukraine IGFM Team leistet humanitäre Hilfe in Saporischschja

2022-08-11T13:55:13+02:00

Saporischschja ist aktuell wieder in aller Munde. Das von Russland besetzte größte europäische Kernkraftwerk in der Region Saporischschja im Südosten der Ukraine lag gerade erneut unter Beschuss. In dieser vom Krieg so heimgesuchten Region gibt es einen großen Zustrom an Binnenflüchtlingen, die humanitäre Not ist riesengroß. Die IGFM möchte gerade hier die Versorgung mit lebenswichtigen Medikamenten in einer Zeit aufrechtzuerhalten, in der die medizinische und logistische Infrastruktur zunehmend unter Druck steht. Insgesamt plant unser Team vor Ort, genügend Güter zu liefern, um [...]

Ukraine IGFM Team leistet humanitäre Hilfe in Saporischschja2022-08-11T13:55:13+02:00

Ukraine IGFM im Kriegsgebiet: persönliche Hilfe für Tausende

2022-07-05T15:27:42+02:00

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine arbeitet die IGFM mit Hochdruck daran, möglichst viele Bedürftige im Kriegsgebiet zu erreichen. Wir konnten bereits viele tausend Menschen erreichen. Hier sind einige aktuelle Beispiele für "Dankeschön-Fotos", die uns von den Empfängern der Hilfspakete zugeschickt wurden.  Da wir nun auch Hilfspakete innerhalb der Ukraine versenden, erreichen uns zahlreiche Anfragen über unsere neu eingerichtete Hilfslinie auf Telegram. 200 Anfragen pro Stunde sind keine Seltenheit. Es klingt verrückt, aber diese Arbeit hält uns am Laufen und hilft [...]

Ukraine IGFM im Kriegsgebiet: persönliche Hilfe für Tausende2022-07-05T15:27:42+02:00

IGFM – Ukraine – humanitäre Hilfe im Kriegsgebiet

2022-06-08T16:11:48+02:00

Aus IGFM Mitteilungsblatt "Für die Menschenrechte /FdMR", Nr. 5/22, S.1 IGFM-Anwälte in der Ukraine- „Unser Auftrag ist es, jetzt zu helfen“  „Die Situation ändert sich von Tag zu Tag. Wir konzentrieren uns auf Lebensmittel, Hygiene und Medikamente, aber die Leute fragen auch nach Treibstoff, Geld und vor allem Trinkwasser. Es besteht ein dringender Bedarf an Medikamenten für Herz, Bluthochdruck, Verbandsmaterial und ganz besonders Babynahrung. Wo die Postämter nicht funktionieren, sind infolgedessen die Apotheken leer. An einem Tag können wir alles kaufen, und [...]

IGFM – Ukraine – humanitäre Hilfe im Kriegsgebiet2022-06-08T16:11:48+02:00

IGFM Arbeitskreis Menschenrechte und AG München bringen gezielt Medikamente in die Ukraine

2022-05-17T18:59:43+02:00

UKRAINE - Aktuelles von unserer Hilfsaktion "Mit Medikamenten helfen" Mai 2022 Ich freue mich, Ihnen berichten zu können, dass die Hilfslieferungen, die mit Ihrer Hilfe auf den Weg gebracht wurden, ihre Empfänger auch tatsächlich erreichen - so wie hier in Charkiw. Bei den Transporten besteht die Schwierigkeit nicht unbedingt in der Entfernung, sondern an dem Umstand, dass ca. alle 500 Meter Kontrollposten zu passieren sind, bei denen man sich auszuweisen hat. Ich möchte Ihnen heute das Krankenhaus von Bila Zerwka vorstellen, das [...]

IGFM Arbeitskreis Menschenrechte und AG München bringen gezielt Medikamente in die Ukraine2022-05-17T18:59:43+02:00

IGFM-Litauen: Hand in Hand werden wir den Krieg besiegen

2022-05-17T19:43:19+02:00

Bewegende Worte von Jurgita Samoskiene, der 1. Vorsitzenden der IGFM-Litauen, einer Frau, die viel bewegt! "Wir als IGFM Team Litauen sind für die Menschen in ihrer Verzweiflung und Not hier an Ort und Stelle, sie können sich jederzeit an uns wenden und Hilfsgüter abholen, um ihren Alltag zu erleichtern. Wir arbeiten unermüdlich jeden Tag, um ihnen zur Seite zu stehen. Die Würde des Menschen ist unantastbar und der Mensch und seine Würde steht für uns an erster Stelle. Nur zusammen, Hand in [...]

IGFM-Litauen: Hand in Hand werden wir den Krieg besiegen2022-05-17T19:43:19+02:00

In der Hölle von Mariupol

2022-05-16T13:35:27+02:00

Die ukrainische Stadt Mariupol ist zum Synonym für die Brutalität des russischen Angriffskrieges geworden. Kateryna Sukhomlynova hat als Sanitäterin den Krieg dort erlebt. Mittlerweile ist sie nach Deutschland geflüchtet und berichtet dort vom Schicksal ihrer Stadt. VON MICHAEL LEH Kateryna Sukhomlynova hat als Sanitäterin den Krieg in Mariupol erlebt. Foto: Michael Leh Fürchterliches hat sie gesehen und durchgemacht. Einundzwanzig Tage harrte die Ukrainerin Kateryna Sukhomlynova in Mariupol aus, bevor sie sich zur Flucht entschied. Jetzt berichtete die Sanitäterin, die in [...]

In der Hölle von Mariupol2022-05-16T13:35:27+02:00
Go to Top