About No

This author has not yet filled in any details.
So far No has created 39 blog entries.

Такие разные тюрьмы

Такие разные тюрьмы Фото: kommersant.ru  Больше 10 млн человек в мире находятся в тюрьмах и других местах лишения свободы, за последние 15 лет число заключенных увеличилось на 20%. Во многих странах системы исполнения наказаний переживают кризис: где-то, как в России, США, КНР, тюрьмы переполнены, а где-то, как в Нидерландах, пустующие камеры сдают в аренду соседним государствам. СЕРГЕЙ МАНУКОВ В октябре этого года в Румынии из тюрем были досрочно освобождены 530 заключенных, среди которых 33 убийцы, 47 насильников и два педофила. Mehr lesen...

Ist es notwendig, das Moratorium für die Todesstrafe in Russland abzuschaffen?

Brauchen wir die Todesstrafe? Am 19. Oktober 2017 fand in dem bekannten Radiosender „Komsomolskaja Prawda“ eine Video-Internet-Übertragung eine hitzige Debatte zwischen Vladimir Novitsky, Rechtsanwalt, Menschenrechtler, Präsident der Russichen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte und Anton Belyakov, Abgeordneter des Föderationsrates von Russland, in der fernen Vergangenheit Verteidiger von betrogenen Co-Investoren und jetzt ein Senator aus der Region Vladimir, statt. Die Schärfe der Diskussion entstand durch das Thema "Ist es notwendig, das Moratorium für die Todesstrafe in Russland abzuschaffen?" In der Mehr lesen...

IST DIE RECHTSPRECHUNG SELEKTIV?

IST DIE RECHTSPRECHUNG SELEKTIV?   Am 25. September 2017 diskutierte der Präsident der Russischen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte, Rechtsanwalt Vladimir Novitsky, zusammen mit anderen bedeutenden Juristen im öffentlich russischen Fernsehen ein aktuelles Thema Russlands: „Sind alle vor dem Gesetz gleich oder gibt es informelle Privilegien für die staatlichen und  wirtschaftlichen Machteliten gegenüber dem russischen Durchschnittsbürger?“ Fast alle Teilnehmer in der Diskussion kamen darin überein, dass das russische Gesetz selektiv in Bezug auf die Machthabenden wirkt, ihnen unbeabsichtigte Privilegien Mehr lesen...

ТИНЬКОВ: БАНК И БЛОГЕРЫ

ТИНЬКОВ: БАНК И БЛОГЕРЫ Фото: loanapplication.ru  Согласно информации СМИ президенту России доложили о недавнем факте обыска московскими правоохранителями у блогеров из Nemagia в г.Кемерово, выпустивших в августе 2017г. критический ролик, относящийся к одному из самых известных олигархов России банкиру Олегу Тинькову (http://www.rosbalt.ru/russia/2017/10/31/1657280.html). Как сообщил пресс-секретарь президента России, Владимир Путин не давал поручений по этому случаю, но назвал безобразием подобный факт, если опергруппа из правоохранительных органов обслуживала олигарха по частному делу. Представляется неважным, содержится объективная или недостоверная информация в ролике блогеров. Для защиты Mehr lesen...

НАБОЛЕЛО

НАБОЛЕЛО Фото: diplommfpa.ru У президента России Владимира Путина наболело. На валдайском форуме в октябре 2017 г. он в сердцах заявил, что главной нашей ошибкой было чрезмерное доверие к Западу. Отчасти, он, разумеется, прав, так как из многочисленных мемуаров политиков недалекого прошлого известно, что президенту СССР Михаилу Горбачеву лидеры стран Запада многократно устно обещали, что НАТО расширяться не будет (сегодня НАТО в 500 – 700 км от Москвы), что экономику России будут помогать поднимать, а не высасывать из Mehr lesen...

ТРУД ПО-ГРЕФОВСКИ: ДОБРЫЙ СОВЕТ ИЛИ ОСКОРБЛЕНИЕ С ПРЕЗРЕНИЕМ?

ТРУД ПО-ГРЕФОВСКИ: ДОБРЫЙ СОВЕТ ИЛИ ОСКОРБЛЕНИЕ С ПРЕЗРЕНИЕМ? Фото: finrussia.ru Глава крупнейшего российского банка ПАО «Сбербанк России» (ранее министр экономического развития и торговли России) Герман Оскарович Греф на встрече с участниками Всемирного фестиваля молодежи в Сочи в октябре 2017 года без тени иронии заявил: «Ничего не бойтесь, верьте в себя и делайте то, что вы любите, и делайте это с сумасшедшей страстью, пока вы молоды, работайте 18 часов в сутки, и у вас точно все получится» (https://regnum.ru/news/2336667.html). При этом Mehr lesen...

Schritte der Toleranz oder das „Urasa-Bajram“ in Moskau

Schritte der Toleranz oder das „Urasa-Bajram“ in Moskau Das Büro des Moskauer Bürgermeisters hat die Moskauer über eine Reihe von Straßensperrungen im Zusammenhang mit dem Feiertag „Urasa-Bajram“ (muslimisches Fest des Fastenbrechens, Anmerk. der Übersetzerin) vom 23-25. Juni d.J. informiert. (https://ria.ru/society/20170622/1497102671.html). So wird am Freitag von 10.00-14.00 Uhr der Verkehr auf der Großen-Tataren-Straße begrenzt (an der Stelle vom Alten-Tolmatschewskij-Pereulok bis zum Kleinen-Tataren-Pereulok). Am Sonntag werden von 04.00 bis 11.00 Uhr Verkehrsbeschränkungen in der Nähe von Moskauer Moscheen eingeführt: - auf der Mehr lesen...

Goldenes i-Phone für Prilepa

Goldenes i-Phone für Prilepa Foto: iloveiphone.ru Der Zehntklässer Daniel Prilepa aus Neftejugansk wurde mit seiner Frage zum Problem der Korruption, die er innerhalb der am 15.Juni veranstalteten Life-Sendung „direkter Draht“ an den Russischen Präsidenten richtete, zum Mittelpunkt der Medien und erhielt als Geschenk für die couragierteste Frage ein „goldenes“ Luxus-i-Phone1 im Wert von über dreitausend Dollar. Wie war es möglich, dass ein Schüler eine so heißes Eisen anpacken konnte, insbesondere nach den noch frischen Ereignissen vom 12. Juni, der Mehr lesen...

Das “Sawtschenko-Gesetz“, ein Vorbild für Russland

Das “Sawtschenko-Gesetz“, ein Vorbild für Russland Das “Sawtschenko-Gesetz“, ein Vorbild für Russland Nach Mitteilung der Medien hat der Ukrainische Präsident, Petr Poroschenko das Änderungsgesetz im ukrainischen Strafgesetzbuch zur Aufhebung des sogenannten „Sawtschenko- Gesetzes“ unterzeichnet. Das nach der Initiatorin1 benannte Gesetz besagte, dass ein Tag in Untersuchungshaft im Falle einer Verurteilung mit zwei Tagen im Gefängnis angerechnet wird. Als Hauptargument für die Gesetzesaufhebung wurden die Aussagen der ukrainischen Strafverfolgungsbehörden darüber angeführt, dass die in die Freiheit Entlassenen als Resultat dieses eins Mehr lesen...

„Brilliantgrün“ als Giftmittel im politischen Schaukelboot?

„Brilliantgrün“ als Giftmittel im politischen Schaukelboot? Neue Stufen der politischen Auseinandersetzung in Russland Verschiedene Aktionen und Ereignisse des gesellschaftspolitischen Lebens in Russland unterscheiden sich von der bisherigen Situation: Kundgebung gegen Korruption am 26. März 2017 Vor allem fällt auf, dass der Frühlingszuwachs alle Schattierungen der gesellschaftspolitischen Spektren erfasste. So versammelten sich am 26. März d.J. auf den Kundgebungen gegen Korruption, zu denen Aleksander Nawalny aufgerufen hatte, zum Erstaunen selbst der Organisatoren, Menschenmassen angefangen von in großen Städten bis zu 30 000 Mehr lesen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz finden Sie hier.